TEAM



Jesse Krencky

Was hast du vor Inter-raum gemacht?

„Ich habe relativ spät mit einer Tischlerlehre begonnen (23) und durch diese Ausbildung einen Zugang in die Welt der Gestaltung erlebt. Nach einer kurzen Gesellenzeit habe ich ein Studium an der Akademie für Handwerksdesign in Aachen gemacht und gelernt die richtigen Fragen zu stellen, was Gestaltung betrifft. Danach habe ich in renommierten Büros im Bereich Interior Design und Messearchitektur gearbeitet.“

Was ist deine Aufgabe bei Inter-raum?

„Ich beschäftige mit stark mit Wohn-und Officekonzepten, die den Lebensraum des Menschen beeinflussen. Diese zu verbessern und angenehmer zu gestalten ist meine Hauptaufgabe. Dazu gehört für mich unbedingt die kritische Auseinandersetzung mit dem gesellschaftlichen Kontext.

Was verstehst du unter Inter-raum?

„Ein interdisziplinäres Büro für Gestaltung im Raum. Interdisziplinär im Hinblick auf die Organisation und Planung mit Handwerkern, Architekten und Kunden. Mit unseren Zeichnungen und Entwürfen bilden wir eine Sprache, die alle verstehen können. Dabei fokussieren wir uns immer auf die Hauptaufgabe, nämlich eine Umwelt für den Menschen zu gestalten, in der er sich wohl fühlt und seiner Arbeit scheinbar unangestrengt nachgehen kann. “



Nico Falck

Was hast du vor Inter-raum gemacht?

„Die Gestaltung von Räumen und Produkten spielte bei mir schon lange vor meiner Tischlerlehre und dem Designstudium unterbewusst eine Rolle. Um zu verstehen wie Dinge entwickelt und umgesetzt werden war es für mich extrem wichtig, diesen Prozess selbst zu erfahren. Während der 3 jährigen Ausbildung zum Tischler habe ich erkannt, dass mich Materialität, Haptik,  Form, Farbe und deren Zusammensetzung zunehmend interessieren. Im Folgenden habe ich mich für ein Studium an der Akademie für Gestaltung in Münster entschieden. Hier habe ich in 3 weiteren Jahren gelernt mich mit Gestaltung und Handwerk intensiver und vor allem kritisch auseinander zu setzen.“

Was ist deine Aufgabe bei Inter-raum?

„Ich arbeite an Raumkonzepten, bei denen ich stets versuche den Raum mit einer Identität zu versehen.Ich versuche den Charakter einer Person/eines Unternehmens zu verstehen und gehe in meinen Entwürfen darauf ein. Dabei versuche ich die richtigen Fragen zu stellen mich offen mit neuen Themen auseinanderzusetzen.“